KatalogarchivDekorative Kunst Februar 2020 → Seltener Satz von 12 Tellern mit Historienmalerei 'Ludwig der Brandenburger'

Seltener Satz von 12 Tellern mit Historienmalerei 'Ludwig der Brandenburger'


Seltener Satz von 12 Tellern mit Historienmalerei 'Ludwig der Brandenburger'

Lot-Nr. 457 |


Seltener Satz von 12 Tellern mit Historienmalerei 'Ludwig der Brandenburger' | Erlös 1.900 €

Berlin, KPM, um 1910. Porzellan. Geschweifte Form mit Goldspitzenbordüre. Im Spiegel, in Goldornamentkartuschen, 12 farbige Szenen aus der Geschichte der Markgrafschaft Brandenburg unter Ludwig dem Brandenburger (1315-1361), der als Herzog Ludwig V. von Bayern 1323 auch Markgraf von Brandenburg wurde und durch seine Heirat mit Margarete 'Maultasch' auch Graf von Tirol war. Die Szenen zeigen u.a. wie er bereits als Kind 1323 von seinem Vater Ludwig IV., dem späteren Kaiser Ludwig dem Bayern, die Markgrafschaft Brandenburg erhielt, seine Heirat mit Prinzessin Margarete von Dänemark und die 2. Vermählung mit Margarete 'Maultasch', Gräfin von Tirol, 1340 schlug er seinen Schwager Waldemar IV. Atterdag zum Ritter, 1347 Sieg gegen die Truppen Karls IV. auf Schloss Tirol etc. Szeptermarke. Jahreszeichen 'K' (=1910). Dm. 24,5 cm. -

Im Katalog suchen

oder gezielt auswählen:

Liefern Sie jetzt ein

Die Vorbereitungen für die nächsten Auktionen sind bereits im vollen Gange. Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme (Kontakt).

Unsere nächsten Auktionen

  • 26. September 2020