Auktionen →  Kunstauktion April 2016 →  April 2016 →  Franz Skarbina: Der verliebte Schmied

zurück

Franz Skarbina: Der verliebte Schmied


Franz Skarbina (Berlin 1849 - Berlin 1910)

Der verliebte Schmied


Lot-Nr. 95 | Erlös: 3.300,00 €

Gouache, 64,5 x 64 cm, l. u. Nachlaßstempel, u. auf angesetzem Papierstreifen bez. 'Sie ist mein Gedanke bei Tag und bei Nacht und wohnet im Winkel am Thore', unter Passepartout u. Glas gerahmt, ungeöffnet. - Nachhaltig vom Impressionismus in Paris beeinflußter Maler, vorzugsweise von Motiven des Berliner Straßenlebens, das er anfangs noch im Realismus Menzels wiedergab. S. war Schüler an der Berliner Akademie bei J. Schrader, 1892 gehörte er zu den Mitbegründern der Gruppe der XI. Er war auch Mitglied der Berliner Sezession u. des Senats der Akademie der Künste in Berlin. Neben Stadtansichten u.a. von Paris u. Hamburg bearbeitete er auch historische Themen in vielfigurigen Gruppendarstellungen. 1905 gewann er die große Goldmedaille der Ausstellung im Berliner Glaspalast.

Im Katalog suchen

oder gezielt auswählen: