Logo Auktionshaus Stahl

Portrait eines levantinischen Kaufmanns

Antoine de Favray (Bagnolet 1706 - Malta 1798), zugeschr.


Portrait eines levantinischen Kaufmanns

Lot-Nr. 7

Ergebnis : 7.400,00 €


Öl/Lw., 84 x 67,5 cm, min. rest. - Französischer Historien-, Figuren- u. Landschaftsmaler. F. gelangte als Schüler des J.-F. de Troy 1738 nach Rom. 1744 ließ er sich in Malta nieder, wo er bald zu einem gefragten Maler wurde. Für den Malteserorden schuf er viele religiöse Sujets u. Portraits, 1751 wurde er in den Orden aufgenommen. Sein Kontakt zu Frankreich riß dennoch nicht ab. Er stellte immer wieder auch in Paris aus u. wurde 1762 Mitglied der Akademie. 1762-71 lebte er in Konstantinopel u. bereiste von dort aus auch Griechenland.

zurück

Antoine de Favray: Portrait eines levantinischen Kaufmanns


Antoine de Favray (Bagnolet 1706 - Malta 1798), zugeschr.

Portrait eines levantinischen Kaufmanns

Lot-Nr. 7

Ergebnis : 7.400,00 €

Drucken

Öl/Lw., 84 x 67,5 cm, min. rest. - Französischer Historien-, Figuren- u. Landschaftsmaler. F. gelangte als Schüler des J.-F. de Troy 1738 nach Rom. 1744 ließ er sich in Malta nieder, wo er bald zu einem gefragten Maler wurde. Für den Malteserorden schuf er viele religiöse Sujets u. Portraits, 1751 wurde er in den Orden aufgenommen. Sein Kontakt zu Frankreich riß dennoch nicht ab. Er stellte immer wieder auch in Paris aus u. wurde 1762 Mitglied der Akademie. 1762-71 lebte er in Konstantinopel u. bereiste von dort aus auch Griechenland.

Portrait eines levantinischen Kaufmanns