KatalogarchivSeptember 2015 Alte Kunst → Hans Jakob Schech tätig um 1668 bis 1692 - Museale vergoldete Schatulle

Hans Jakob Schech tätig um 1668 bis 1692 - Museale vergoldete Schatulle


Museale vergoldete Schatulle

Lot-Nr. 55 | Hans Jakob Schech tätig um 1668 bis 1692


Museale vergoldete Schatulle | Erlös 3.700 €

Augsburg, um 1680/90. Silber, getrieben und gegossen, vergoldet, gest. mit Augsburger BZ. (verschlagen) und MZ.: 'HIS', Tremulierstrich, undeutl. Repunzierungsmarke. Auf 4 Muschelfüssen rechteckiger Korpus mit abgeschrägten Ecken über hochgewölbter Fußwulst und entsprechend gestaltetem Scharnierdeckel. Wandung allseitig mit üppigem Reliefdekor von Akanthusranken auf punziertem Grund sowie mit applizierten Früchtebouquets und -festons. Altersspuren und altrest. (Vgl. Seling, Die Kunst der Augsburger Goldschmiede, Bd. III, Nr. 145 und 1695). H. 8,5 cm, 14 x 11 cm, Gew. ca. 290 g. - Ausstellungen: Eine ähnliche Schatulle von Hans Jakob Schech befindet sich in der Städtischen Kunstsammlung Augsburg (Inv. Nr. 4794). - Provenienz: Privatsammlung Schleswig-Holstein. - Augsburger Goldschmied, wurde Meister um 1668.

Im Katalog suchen

oder gezielt auswählen:

Liefern Sie jetzt ein

Die Vorbereitungen für die nächsten Auktionen sind bereits im vollen Gange. Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme (Kontakt).

Unsere nächsten Auktionen

  • 26. September 2020
  • 27. November 2020
  • 28. November 2020