KatalogarchivSeptember 2015 Alte Kunst → Böttger-Deckelbecher mit Höroldt-Chinoiserien

Böttger-Deckelbecher mit Höroldt-Chinoiserien


Böttger-Deckelbecher mit Höroldt-Chinoiserien

Lot-Nr. 94 |


Böttger-Deckelbecher mit Höroldt-Chinoiserien | Erlös 6.200 €

Meissen, um 1725. Böttgerporzellan, der polychrome Dekor aus der Höroldt-Werkstatt, Vergoldung. Zylindrischer, nach oben leicht erweiterter Becher, gewölbter Deckel mit Balusterknauf. Partiell belegt mit Akanthusreliefblättern und Lambrequins. Beide Seiten bemalt mit chinesischen Szenen in Kartuschenrahmen, u.a. nach Musterblatt aus dem 'Schulz-Codex' (Codex 12,III,6). Ohne Marke. Kl. Chip, Deckel mit vergilbter Altrest. H. 15,6 cm. - Ausstellungen: Vergleichbares Exemplar im Staatl. Museum Schwerin, Inv.Nr. KG 2240 - Literatur: Ausst. Kat.: Grassi Museum Leipzig, Exotische Welten. Der Schulz-Codex und das frühe Meissen Porzellan, Leipzig 2010, S. 81; Ausst. Kat.: Frühes Meissener Porzellan, München 1997, S. 32, Nr. 8; Seyffarth, 1981, Abb. 20/21.

Im Katalog suchen

oder gezielt auswählen:

Liefern Sie jetzt ein

Die Vorbereitungen für die nächsten Auktionen sind bereits im vollen Gange. Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme (Kontakt).

Unsere nächsten Auktionen

  • 26. September 2020
  • 27. November 2020
  • 28. November 2020