April 2015 Kunst und Antiquitäten → Brandung an der Küste

Nachverkauf Kunstauktion 26. September 2020 - Lot-Nr. 448


Brandung an der Küste
Brandung an der Küste  - Bild 1

Lot-Nr. 448 | Johannes Holst (Hamburg-Altenwerder 1880 - Hamburg-Altenwerder 1965)


Brandung an der Küste | Aufrufpreis 4.000 €

Öl/Lw., 71 x 99,5 cm, l. u. sign. u. dat. Joh's Holst 1957, min. besch. - Hamburger Marine- u. Landschaftsmaler, Schüler des Schiffsportraitisten H. P. Lüdders u. geschult am Vorbild A. Melbyes. Der Vertrag mit der Kunsthandlung Commeter 1903 brachte ihm den Durchbruch, bald bestellten Reedereien u. Segelvereine bei ihm. In seinen Werken vereinen sich Naturnähe der Wellen u. dramatische Inszenierung mit außerordentlicher Detailtreue in der Darstellung der Schiffe. - Mus.: Hamburg (Altonaer Mus., Int. Maritimes Mus.), Bremerhaven (Deutsches Schiffahrtsmus.), Groningen, St. Malo u.a. - Lit.: Der Neue Rump, König: 'J. H., Maler der See' (WVZ), König: 'J. H., Sein Leben, sein Werk, seine Welt', Meyer-Friese, Heydorn, u.a.

Ein Gebot für "Brandung an der Küste" abgeben:


Im Katalog suchen

oder gezielt auswählen: