Auktion Norddeutsche Kunst 22. Februar 2020 - Lot-Nr. 912


Seltenes Jugendstil-Kaffeeservice 'Dekor-Riemerschmid'
Seltenes Jugendstil-Kaffeeservice 'Dekor-Riemerschmid'  - Bild 1

Lot-Nr. 912 | Richard Riemerschmid (München 1868 - München 1957)


Seltenes Jugendstil-Kaffeeservice 'Dekor-Riemerschmid' | Mindestpreis 5.800 €

Meissen, 1903-1905. Entwurf Richard Riemerschmid. Charakteristisches 'Blaues Muster Riemerschmid' in intensivfarbiger kobaltblauer Unterglasurmalerei. 31-tlg.: Kaffeekanne (H. 21 cm), Kanne (H. 15 cm), Sahnegießer, Zuckerdose (Rand min. rest.), 12 Tassen mit UT (1 UT mit min. Chip), 14 Teller (Dm. 17 cm), 1 große runde Platte (Dm. 36,5 cm). Schwertermarke mit Knauf, tw. mit Schleifstrichen.Richard Riemerschmid war ein bedeutender Wegbereiter der modernen Bewegung 'Kunst und Handwerk'. Ausbildung an der Akademie der Bildenden Künste in München, Mitbegründer der Vereinigten Werkstätten für Kunst im Handwerk (1897) und des Deutschen Werkbundes (1907). 1912-1924 leitete er die Kunstgewerbeschule in München.

Ein Gebot für "Seltenes Jugendstil-Kaffeeservice 'Dekor-Riemerschmid'" abgeben:


Im Katalog suchen

oder gezielt auswählen: