April 2015 Kunst und Antiquitäten → Bräutigam als germanischer Fürstensohn aus dem bedeutenden Tafelaufsatz 'Hochzeitszug'

Kunstauktion 26. September 2020 - Lot-Nr. 916


Bräutigam als germanischer Fürstensohn aus dem bedeutenden Tafelaufsatz 'Hochzeitszug'
Bräutigam als germanischer Fürstensohn aus dem bedeutenden Tafelaufsatz 'Hochzeitszug'  - Bild 1

Lot-Nr. 916 | Adolf Amberg (Hanau 1878 - Berlin 1913)


Bräutigam als germanischer Fürstensohn aus dem bedeutenden Tafelaufsatz 'Hochzeitszug' | Aufrufpreis 1.800 €

Berlin, KPM, 1923. Modell von Adolf Amberg, 1910. Unterglasurbemalung in braungrauen und blauen Farbtönen. Als germanischer Fürstensohn zu Pferd reitet der Bräutigam seiner Braut entgegen. Am Sockel sign. 'AMBERG'. Manufakturmarke, Jahresstempel 'X' (1923). H. 40,5 cm. Vgl.: I. v. Treskow: Die Jugendstil-Porzellane der KPM Berlin, Passau 1971, Abb. 189.

Ein Gebot für "Bräutigam als germanischer Fürstensohn aus dem bedeutenden Tafelaufsatz 'Hochzeitszug'" abgeben:


Im Katalog suchen

oder gezielt auswählen: