April 2015 Kunst und Antiquitäten → Hochbedeutende Flaschenkürbis-Vase mit Löwenfinck-Malerei

Kunstauktion 26. September 2020 - Lot-Nr. 820


Hochbedeutende Flaschenkürbis-Vase mit Löwenfinck-Malerei
Hochbedeutende Flaschenkürbis-Vase mit Löwenfinck-Malerei  - Bild 1

Lot-Nr. 820 |


Hochbedeutende Flaschenkürbis-Vase mit Löwenfinck-Malerei | Aufrufpreis 20.000 €

Meissen, um 1739, Bemalung nach chinesischen Vorlagen in der Art von Adam Friedrich von Löwenfinck. Kalebassenform. Am Fuß umlaufender Ornamentfries mit Dreipaßmotiven, die Wandung dekoriert mit Schmetterlingspaaren und Phönixvögeln in reicher Farbpalette. Im oberen Teil Schauseite mit Lotosdekor und Pinienstaude, Phantasievogel und Schmetterlingen. Goldränder. Mündung fachm. rest. Schwertermarke, Pressnr. '21'. H. 33 cm. Vgl. zur Flaschenkürbisform bei Meissen: Kat. Meißener Porzellan des 18. Jh., Stiftung Ernst Schneider, München 2004 (andere Bemalung).

Ein Gebot für "Hochbedeutende Flaschenkürbis-Vase mit Löwenfinck-Malerei" abgeben:


Im Katalog suchen

oder gezielt auswählen: