Auktion Norddeutsche Kunst 22. Februar 2020 - Lot-Nr. 392


Mädchen mit Vogelkäftig
Mädchen mit Vogelkäftig  - Bild 1

Lot-Nr. 392 | Alexis Grimou (Argenteuil 1678 - Paris 1733)


Mädchen mit Vogelkäftig | Mindestpreis 6.000 €

Öl/Lw., 81 x 65 cm, min. rest., randdoubl. - Französischer Portrait- u. Figurenmaler. Über G.s Leben u. Ausbildung ist wenig bekannt; erkennbar sind Einflüsse von De Troy u. H. Rigaud. Prägend wurde für G.s Stil aber die Rezeption der niederländischen Malerei, vor allem das Hell-Dunkel Rembrandts, als dessen französische Wiedergeburt ihn die Zeitgenossen wahrnahmen. G.s Aufnahme in die Akademie scheiterte 1709, weil er die geforderten Probestücke - wohl aus Unlust - nicht einreichte. Er trat später der kommerzieller orientierten Académie de St. Luc bei. Durch Einführung eines von den Niederländern übernommenen genrehaften Elements u. einer humorvollen Stillage bei warmem Kolorit steht er der klassischen Tradition der französischen Akademie ohnehin nicht nahe, hat aber doch wichtige neue Elemente in die Malerei seines Heimatlandes eingebracht. - Mus.: Paris (Louvre), Florenz (Uffizien), Dresden (Gem.-Gal.), Frankfurt (Städel), St. Petersburg (Peterhof) u.a. - Lit.: Thieme-Becker, Bénézit u.a.

Ein Gebot für "Mädchen mit Vogelkäftig" abgeben:


Im Katalog suchen

oder gezielt auswählen: