Logo Auktionshaus Stahl

Watthorizont

Theo Wilhelm (Hamburg 1912 - Hamburg 2005)


Watthorizont

Lot-Nr. 155

Ergebnis : 1.500 €


Mischtechnik, 26 x 44 cm, verso Nachlaßstempel mit Bestätigung von Maike Bruhns sowie dat. 1965 u. num. 162. - Deutscher Maler, Graphiker u. Bildhauer. W. studierte an der Hamburger Landeskunstschule bei E. Steinbach u. A. Ehrhardt. Er war Mitglied der 'Gruppe 45'; eine Freundschaft verband ihn mit T. Tügel u. H. Stegemann. W.s expressionistisches und gegenstandloses Frühwerk entstand im Umfeld der Hamburgischen Sezession. Im Krieg dominierten Russland-Bilder. Seit den 1950er Jahren schuf W. unter dem Einfluß Klees, Manessiers u. Bissiers verschiedene Spielarten der Abstraktion, seit den 1980er Jahren erfolgte eine Rückbesinnung auf die gegenständliche Malerei mit Motiven aus Nordfriesland. - Mus.: Hamburg, Winterthur u.a. - Lit.: Der Rump, Vollmer u.a.

zurück

Theo Wilhelm: Watthorizont


Theo Wilhelm (Hamburg 1912 - Hamburg 2005)

Watthorizont

Lot-Nr. 155

Ergebnis : 1.500 €

Drucken

Mischtechnik, 26 x 44 cm, verso Nachlaßstempel mit Bestätigung von Maike Bruhns sowie dat. 1965 u. num. 162. - Deutscher Maler, Graphiker u. Bildhauer. W. studierte an der Hamburger Landeskunstschule bei E. Steinbach u. A. Ehrhardt. Er war Mitglied der 'Gruppe 45'; eine Freundschaft verband ihn mit T. Tügel u. H. Stegemann. W.s expressionistisches und gegenstandloses Frühwerk entstand im Umfeld der Hamburgischen Sezession. Im Krieg dominierten Russland-Bilder. Seit den 1950er Jahren schuf W. unter dem Einfluß Klees, Manessiers u. Bissiers verschiedene Spielarten der Abstraktion, seit den 1980er Jahren erfolgte eine Rückbesinnung auf die gegenständliche Malerei mit Motiven aus Nordfriesland. - Mus.: Hamburg, Winterthur u.a. - Lit.: Der Rump, Vollmer u.a.

Watthorizont