Logo Auktionshaus Stahl

Esel

Rudolf Frentz (Berlin 1831 - St. Petersburg 1911), zugeschr.


Esel

Lot-Nr. 51

Ergebnis : 2.200,00 €


Öl/Lw., 38,5 x 46 cm, r. u. sign. R. Frentz. - Russischer Jagd- u. Tiermaler deutscher Herkunft. F. studierte an der Berliner Akademie. Er ließ sich 1859 in St. Petersburg nieder, wo er mit seinen Jagdstücken schnell Erfolg am Zarenhof u. beim Hochadel hatte. 1889 wurde er Ehrenmitglied der St. Petersburger Akademie. F. stellte in Petersburg, Riga, Kiew, auf den Weltausstellungen in Paris u. Philadelphia sowie in Berlin aus, wo er 1886 mit eine Goldmedaille ausgezeichnet wurde. - Mus.: St. Petersburg, Riga u.a. - Lit.: Thieme-Becker.

zurück

Rudolf Frentz: Esel


Rudolf Frentz (Berlin 1831 - St. Petersburg 1911), zugeschr.

Esel

Lot-Nr. 51

Ergebnis : 2.200,00 €

Drucken

Öl/Lw., 38,5 x 46 cm, r. u. sign. R. Frentz. - Russischer Jagd- u. Tiermaler deutscher Herkunft. F. studierte an der Berliner Akademie. Er ließ sich 1859 in St. Petersburg nieder, wo er mit seinen Jagdstücken schnell Erfolg am Zarenhof u. beim Hochadel hatte. 1889 wurde er Ehrenmitglied der St. Petersburger Akademie. F. stellte in Petersburg, Riga, Kiew, auf den Weltausstellungen in Paris u. Philadelphia sowie in Berlin aus, wo er 1886 mit eine Goldmedaille ausgezeichnet wurde. - Mus.: St. Petersburg, Riga u.a. - Lit.: Thieme-Becker.

Esel