Auktionen →  Kunst und Antiquitäten und Schmuck September 2014 →  September 2014 Kunst und Antiquitäten →  Niederländischer Meister: Paar Portraits, Philipp Wilhelm von Oranien und eine Dame

zurück

Niederländischer Meister: Paar Portraits, Philipp Wilhelm von Oranien und eine Dame


Niederländischer Meister wohl tätig 17. Jh.

Paar Portraits, Philipp Wilhelm von Oranien und eine Dame


Lot-Nr. 332 | Erlös: 6.200,00 €

Öl/Holz, 37 x 30 bzw. 36,5 x 28 cm, das Herrenportrait verso bez. 'De Hopman van Weisheit', min. besch. - Dem von anderen Portraits bekannten Typus nach handelt es sich beim Dargestellten um Wilhelm I. von Oranien, genannt 'der Schweiger' (1533-84). Er war Statthalter von Holland, Zeeland und Utrecht und gilt den Niederländern als 'Vater des Vaterlandes'. Als 'De Hoopman van Weisheit' (Weiser Hauptmann) wurde Wilhelm in zeitgenössischen polemischen Darstellungen dem spanischen Herzog von Alba als 'De Hoopman van Narheit' (Närrischer Hauptmann) gegenübergestellt. Dem auf dem Portrait dargestellten Wappen nach könnte es sich beim Portraitierten aber auch um Wilhelms ältesten Sohn Philipp Wilhelm (1554-1618) handeln. Die Aufschrift auf dem Damenportrait bleibt rätselhaft. Kein Mitglied des Hauses Oranien war mit einer Herzogin von Medinaceli liiert.

Im Katalog suchen

oder gezielt auswählen: