Auktionen →  Kunst und Antiquitäten und Schmuck September 2014 →  September 2014 Kunst und Antiquitäten →  Emil Nolde: Fünf Bergpostkarten

zurück

Emil Nolde: Fünf Bergpostkarten


Emil Nolde (Nolde 1867 - Seebüll 1956)

Fünf Bergpostkarten


Lot-Nr. 490 | Erlös: 1.200,00 €

Farbige Klischeedrucke, 9 x 14 cm, in den Druckformen sign. E. Hansen u. betitelt, als Grußkarten beschriftet, Kanten min. best. - Enthält: 1. Jungfrau, Mönch u. Eiger, 2. Altmann u. Papa Sentis, 3. Die Wächter des Rosengartens, 4. Der alte St. Gotthard, 5. Finsteraarhorn, das Böse. - Mit den in den Jahren 1897 bis 1898 erstmals veröffentlichten Karten erfuhr Emil Nolde breite öffentliche Anerkennung, die ihn in seiner weiteren künstlerischen Laufbahn bestärkte. - Maler, Graphiker u. Bildhauer, einer der bedeutendsten Künstler des deutschen Expressionismus, nach Besuch der Sauermannschen Schnitzschule Studienaufenthalte in München, Paris u. Kopenhagen, Beziehung zu den Brücke-Künstlern in Dresden, im Dritten Reich verfemt, Werke in vielen der bedeutendsten privaten u. öffentlichen Sammlungen weltweit. - Lit.: Thieme-Becker, Vollmer, Bénézit u.a.

Im Katalog suchen

oder gezielt auswählen: