Auktionen →  Kunst und Antiquitäten und Schmuck September 2014 →  September 2014 Kunst und Antiquitäten →  Heinrich Vogeler: Scherrebeker Wandbehang - Spaziergang

zurück

Heinrich Vogeler: Scherrebeker Wandbehang - Spaziergang


Heinrich Vogeler (Bremen 1872 - Karaganda/Sibirien 1942)

Scherrebeker Wandbehang - Spaziergang


Lot-Nr. 586 | Erlös: 5.000,00 €

1898/99. Gewebe, 61,5 x 92 cm, l. u. Schleswig-Holsteinische Flagge. - Vgl: D. Bieske: Scherrebek, Wandbehänge des Jugendstils, Flensburg 2003, S. 135, mit Farbabb.; E. Schlee: Scherrebeker Bildteppiche, Neumünster 1984, S. 284, mit Abb. - Von den mindestens 27 entstandenen Exemplaren konnte Schlee nur noch neun nachweisen. - Deutscher Maler, Graphiker u. Architekt. V. studierte mit Unterbrechungen 1890-92 an der Düsseldorfer Akademie. Er gehörte zur ersten Generation der Worspweder Künstlerkolonie u. war durch seine zunächst vor allem vom Jugendstil beeinflußte Kunst ihr lyrischster Vertreter. Nach den verstörenden Erfahrungen des Ersten Weltkrieges begeisterte er sich für die Ideale der Russischen Revolution, für deren Propagierung er seine sog. Komplexbilder entwickelte. 1931 emigrierte er endgültig in die Sowjetunion. - Mus.: Worpswede, Bremen (Kunsthalle), Dresden u.a. - Lit.: Thieme-Becker, Vollmer, Bénézit, Rief 'H.V. - Das graphische Werk' (1983), Elze 'H.V. - Buchgraphik. Das Werkverzeichnis 1895-1935' (1997), Stenzig 'Worpswede-Moskau. Das Werk v. H.V.' (1991) u.a.

Im Katalog suchen

oder gezielt auswählen: