Logo Auktionshaus Stahl

Portrait der Opernsängerin Adelina Patti

Friedrich August von Kaulbach (Hannover 1850 - Murnau 1920)


Portrait der Opernsängerin Adelina Patti

Lot-Nr. 35

Ergebnis : 4.300 €


Öl/Holz, 58 x 47 cm, l. o. sign. Fritz Kaulbach. - Deutscher Portrait- u. Historienmaler, Sohn des gleichnamigen Portraitisten. K. studierte an der Nürnberger Kunstgewerbeschule, erhielt aber auch Unterricht von seinem Vater. 1871 ließ er sich in München nieder, wo er bald zu einem der gefragtesten Portraitmaler nicht nur Deutschlands aufstieg. 1886 übernahm er die Nachfolge K. von Pilotys als Direktor der Münchener Akademie; im selben Jahr wurde er geadelt. - Lit.: Thieme-Becker, Bénézit u.a. - Mus.: München (Neue Pinakothek), Berlin (Nat.-Gal.), Wien (Gem.-Gal.), Köln (Wallraf-Richartz-Mus.), New York (Metrop. Mus.), Leipzig u.a.

zurück

Friedrich August von Kaulbach: Portrait der Opernsängerin Adelina Patti


Friedrich August von Kaulbach (Hannover 1850 - Murnau 1920)

Portrait der Opernsängerin Adelina Patti

Lot-Nr. 35

Ergebnis : 4.300 €

Drucken

Öl/Holz, 58 x 47 cm, l. o. sign. Fritz Kaulbach. - Deutscher Portrait- u. Historienmaler, Sohn des gleichnamigen Portraitisten. K. studierte an der Nürnberger Kunstgewerbeschule, erhielt aber auch Unterricht von seinem Vater. 1871 ließ er sich in München nieder, wo er bald zu einem der gefragtesten Portraitmaler nicht nur Deutschlands aufstieg. 1886 übernahm er die Nachfolge K. von Pilotys als Direktor der Münchener Akademie; im selben Jahr wurde er geadelt. - Lit.: Thieme-Becker, Bénézit u.a. - Mus.: München (Neue Pinakothek), Berlin (Nat.-Gal.), Wien (Gem.-Gal.), Köln (Wallraf-Richartz-Mus.), New York (Metrop. Mus.), Leipzig u.a.

Portrait der Opernsängerin Adelina Patti