KatalogarchivMärz 2014 → Jacques Courtois (St. Hippolyte 1621 - Rom 1676), zugeschr. - Kavalleriegefecht

Jacques Courtois (St. Hippolyte 1621 - Rom 1676), zugeschr. - Kavalleriegefecht


Kavalleriegefecht

Lot-Nr. 6 | Jacques Courtois (St. Hippolyte 1621 - Rom 1676), zugeschr.


Kavalleriegefecht | Mindestpreis 3.000 €

Öl/Lw., 57 x 92,5 cm, min. rest., doubl. - Schlachten- u. Historienmaler. C. lernte zunächst bei seinem Vater Pierre C. die Malerei, schloß sich aber schon mit 15 Jahren dem spanischen Heer in Mailand an. Um 1639 lernte er einige Zeit in den Ateliers Renis u. Albanis. Über Florenz u. Siena ging er nach Rom, wo er sich mit P. van Laer u. P. da Cortona anfreundete u. begann, überwiegend Schlachtenszenen zu malen. Nach zahlreichen weiteren Reisen trat er 1668 in Rom den Jesuiten bei. - Mus.: Florenz (Uffizien, Pal. Pitti), Paris (Louvre), Madrid (Prado), St. Petersburg (Eremitage), Berlin (Nat.-Gal.) u.a. - Lit.: Thieme-Becker, Bénézit.

Im Katalog suchen

oder gezielt auswählen:

Liefern Sie jetzt ein

Die Vorbereitungen für die nächste Auktion am 22. Februar 2020 sind bereits im vollen Gang. Seien Sie mit dabei! Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme (Kontakt).

Nächste Auktionen

  • 22. Februar 2020
  • 25. April 2020