KatalogarchivSeptember 2013 Asiatika → Seltener Gandhara-Kopf eines 'Fasten-Buddhas'

Seltener Gandhara-Kopf eines 'Fasten-Buddhas'


Seltener Gandhara-Kopf eines 'Fasten-Buddhas'

Lot-Nr. 5 |


Seltener Gandhara-Kopf eines 'Fasten-Buddhas' | Erlös 81.700 €

Gandhara-Region/Pakistan, 3./4. Jh. Grauer Schiefer. Überaus fein gearbeiteter Kopf des fastenden Buddhas mit tiefen Augenhöhlen und plastischer Halspartie. Detailliert modellierter Bart, die lockigen Haare zu einem Knoten frisiert (ushnisha). Der Kopf hinterfangen von einem großen Nimbus. Am Boden montiert auf schwarz lackierten Holzsockel. H. 36 cm. - Die lebensgroße Erscheinung und die Qualität der Ausführung lassen annehmen, dass der Kopf ursprünglich Teil einer überwältigenden Statue gewe-sen sein muss. Vgl. einen kleineren Kopf in der Slg. des British Museum, London (Inv. Asia OA 1907.12-28.1, Lit.: Zwalf, A Catalogue of the Gandhara Sculpture in the British Museum, London 1996, Bd. I, S. 171 u. Farbabb. VIII). Der volle Bartwuchs und der milde Gesichtsausdruck nehmen der eingefallenen Fastenerscheinung die vermeintliche Strenge. Hierin zeigt der Kopf eine große Ähnlichkeit mit dem Gandhara Fasten-Buddha im Lahore Museum, Pakistan. Vgl. Masterpieces of the Lahore Museum, Lahore 2006, S. 125.

Im Katalog suchen

oder gezielt auswählen:

Liefern Sie jetzt ein

Die Vorbereitungen für die nächsten Auktionen sind bereits im vollen Gange. Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme (Kontakt).

Unsere nächsten Auktionen

  • 26. September 2020