Logo Auktionshaus Stahl

Die Zugspitze

Edward Cucuel San Francisco 1875 - Pasadena 1954


Die Zugspitze

Lot-Nr. 44

Ergebnis : 8.200,00 €


Öl/Lw., 65,5 x 80,5 cm, l. u. sign. Cucuel, verso erneut sign. Eduard Cucuel, auf dem Keilrahmen auf Etikett bet. - US-amerikanischer Maler u. Graphiker französischer Abstammung, er studierte zunächst 1889 in San Francisco, danach setzte er seine Ausbildung in Paris an der Académie Julian bei B. Constant, J.-L. Gérome u. J.-P. Laurens sowie an de Académie Colarossi fort, er arbeitete zunächst als Illustrator für amerikanische u. englische Zeitungen, ab 1896 bereiste er Europa u. begann auch für deutsche Zeitungen zu arbeiten, in München wurde er für mehrere Jahre Schüler von L. Putz, 1914 richtete er sich Ateliers zunächst in Holzhausen am Ammersee, später in München u. Starnberg ein, mit Ausbruch des Zweiten Weltkrieges kehrte er in die USA zurück. - Mus.: Chicago (Art Institute), New York, Detroit, Pittsburgh u.a. - Lit.: Saur, Thieme-Becker, Vollmer, Bénézit. u.a.

zurück

Edward Cucuel: Die Zugspitze


Edward Cucuel San Francisco 1875 - Pasadena 1954

Die Zugspitze

Lot-Nr. 44

Ergebnis : 8.200,00 €

Drucken

Öl/Lw., 65,5 x 80,5 cm, l. u. sign. Cucuel, verso erneut sign. Eduard Cucuel, auf dem Keilrahmen auf Etikett bet. - US-amerikanischer Maler u. Graphiker französischer Abstammung, er studierte zunächst 1889 in San Francisco, danach setzte er seine Ausbildung in Paris an der Académie Julian bei B. Constant, J.-L. Gérome u. J.-P. Laurens sowie an de Académie Colarossi fort, er arbeitete zunächst als Illustrator für amerikanische u. englische Zeitungen, ab 1896 bereiste er Europa u. begann auch für deutsche Zeitungen zu arbeiten, in München wurde er für mehrere Jahre Schüler von L. Putz, 1914 richtete er sich Ateliers zunächst in Holzhausen am Ammersee, später in München u. Starnberg ein, mit Ausbruch des Zweiten Weltkrieges kehrte er in die USA zurück. - Mus.: Chicago (Art Institute), New York, Detroit, Pittsburgh u.a. - Lit.: Saur, Thieme-Becker, Vollmer, Bénézit. u.a.

Die Zugspitze