Logo Auktionshaus Stahl

Maison du Boulevard Anspach

James Ensor (Oostende 1860 - Oostende 1949)


Maison du Boulevard Anspach

Lot-Nr. 165

Ergebnis : 1.900,00 €


1888, Kaltnadelradierung/Japan, 13 x 8,5 cm, r. u. mit Bleistift sign. James Ensor, in der Platte sign. u. dat. 88, unter Glas gerahmt, ungeöffnet. - WVZ: Tavernier 20. - Im Winter 1887/88 lebte Ensor kurzzeitig im Boulevard Anspach in Brüssel. - Belgischer Maler, Zeichner, Graphiker, Autor u. Komponist, studierte ab 1876 zunächst an der Ostender, ab 1877 an der Brüsseler Akademie wo er auf F. Khnopff traf, 1883 gehörte er zu den Mitbegründern der Künstlergruppe "Les XX", ab 1886 entstanden auch graphische Arbeiten. Wegen seiner Malweise u. seiner Vorliebe für karnevalistische Grotesken zunächst angefeindet, setzt er sich seit den späten 1880ern durch u. gilt heute als einer der originellsten Maler des 19. Jhs. - Mus.: Brüssel, Antwerpen, Amsterdam, New York, Chicago, Hannover, Madrid u.a. - Lit.: Saur, Thieme-Becker u.a.

zurück

James Ensor: Maison du Boulevard Anspach


James Ensor (Oostende 1860 - Oostende 1949)

Maison du Boulevard Anspach

Lot-Nr. 165

Ergebnis : 1.900,00 €

Drucken

1888, Kaltnadelradierung/Japan, 13 x 8,5 cm, r. u. mit Bleistift sign. James Ensor, in der Platte sign. u. dat. 88, unter Glas gerahmt, ungeöffnet. - WVZ: Tavernier 20. - Im Winter 1887/88 lebte Ensor kurzzeitig im Boulevard Anspach in Brüssel. - Belgischer Maler, Zeichner, Graphiker, Autor u. Komponist, studierte ab 1876 zunächst an der Ostender, ab 1877 an der Brüsseler Akademie wo er auf F. Khnopff traf, 1883 gehörte er zu den Mitbegründern der Künstlergruppe "Les XX", ab 1886 entstanden auch graphische Arbeiten. Wegen seiner Malweise u. seiner Vorliebe für karnevalistische Grotesken zunächst angefeindet, setzt er sich seit den späten 1880ern durch u. gilt heute als einer der originellsten Maler des 19. Jhs. - Mus.: Brüssel, Antwerpen, Amsterdam, New York, Chicago, Hannover, Madrid u.a. - Lit.: Saur, Thieme-Becker u.a.

Maison du Boulevard Anspach