Auktionen →  Kunstauktion November 2012 →  November 2012 →  Lovis Corinth: Kopf einer Kuh

zurück

Lovis Corinth: Kopf einer Kuh


Lovis Corinth (Tapiau 1858 - Zandvoort 1925)

Kopf einer Kuh


Lot-Nr. 207 | Erlös: 300,00 €

Lithographie, 19,5 x 20 cm, r. u. mit Bleistift sign. Lovis Corinth, l. u. undeutlich bez., min. Lichtrand, an zwei Gelenken im Passpartout montiert, ungerahmt. - Mit Liebermann u. Slevogt einflußreichster deutscher Impressionist, studierte an den Akademien Königsberg u. München sowie an der Académie Julian in Paris, seit der Übersiedlung nach Berlin kurz nach 1900 einer der Hauptprotagonisten der dortigen Sezession, in seinen kraftvollen, sinnenfrohen Kompositionen dem Vorbild von Rubens verpflichtet, in seinem Spätwerk Suche nach seelischer Vertiefung in einer expressiven Form- u. Farbgestaltung, auch als Graphiker von überragender Bedeutung. - Mus.: Hamburg (Kunsthalle), New York, Hannover, Essen, Dresden u.a. - Lit.: Thieme-Becker, Vollmer, Berend-Corinth L.C. - Werkverzeichnis, 1958, Felix, L.C., 1985, Schuster/Vitali/Butts L.C., 1996 u.a.

Im Katalog suchen

oder gezielt auswählen: