KatalogarchivSeptember 2012 → Alexander Schönauer (1871 - 1955) - Außergewöhnlicher Jugendstil-Pokal zur Hamburger Tennismeisterschaft

Alexander Schönauer (1871 - 1955) - Außergewöhnlicher Jugendstil-Pokal zur Hamburger Tennismeisterschaft


Außergewöhnlicher Jugendstil-Pokal zur Hamburger Tennismeisterschaft

Lot-Nr. 720 | Alexander Schönauer (1871 - 1955)


Außergewöhnlicher Jugendstil-Pokal zur Hamburger Tennismeisterschaft | Erlös 5.000 €

Hamburg, 1909. Silber, getrieben und gegossen, tlw. vergoldet, gest. "800", MZ.: "A. Schönau", Hamburger Stadtmarke mit D, Malachit-Cabochons. Gearbeitet wurde der Pokal vom bedeutenden Goldschmied Prof. Alexander Schönauer, welcher vom Senat der Stadt Hamburg beauftragt wurde, den Siegerpreis für die Tennismeisterschaft von Hamburg anzufertigen. Dokumentierte Arbeiten Schönauers zeugen von seiner äußerst qualitätvollen Kunstfertigkeit, die ihn zum Senatsgoldschmied der Freien und Hansestadt Hamburgs machten. Dieser Deckelpokal zeichnet sich durch seinen geometrisch reliefierten und ziselierten Jugendstildekor aus und besitzt verschiedene Inschriften und Gravuren. (Vgl. Schliemann, Die Goldschmiede Hamburgs, S. 218-226). H. 57 cm, Gew. ca. 1940 g.

Im Katalog suchen

oder gezielt auswählen:

Liefern Sie jetzt ein

Die Vorbereitungen für die nächsten Auktionen sind bereits im vollen Gange. Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme (Kontakt).

Unsere nächsten Auktionen

  • 26. September 2020