KatalogarchivSeptember 2012 → Feine Nashorn-Schale mit Taotieh-Masken

Feine Nashorn-Schale mit Taotieh-Masken


Feine Nashorn-Schale mit Taotieh-Masken

Lot-Nr. 738 |


Feine Nashorn-Schale mit Taotieh-Masken | Erlös 9.500 €

China, 18. Jh. (Qing-Dynastie 1644-1911). Nashorn, geschnitzt und poliert. Flache Schale mit umlaufendem Reliefdekor. Darin Taotieh-Masken zwischen Leiwen- und Lotos-Bordüre. Inkl. Materialbestimmungs-Gutachten der Universität Hamburg, welches das Material bestätigt. Dm. 11 cm. - Die außergewöhnlichen und exotischen Tiere übten seit jeher eine große Faszination auf die chinesische Kunst und Kultur aus. Besonders dem Horn des Rhinozeros wurden seit der Frühzeit wundersame Eigenschaften nachgesagt. So glaubte man an die Reaktionsfähigkeit des Horns mit giftigen Substanzen, was das frühe Vorkommen von Rhinoceroshorn-Bechern plausibel erklärt. Zum Dekor vgl. einen Nashorn-Becher mit Taotieh-Masken in der Avery Brundage Collection, Asian Art Museum, San Francisco.

Im Katalog suchen

oder gezielt auswählen:

Liefern Sie jetzt ein

Die Vorbereitungen für die nächsten Auktionen sind bereits im vollen Gange. Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme (Kontakt).

Unsere nächsten Auktionen

  • 26. September 2020