KatalogarchivSeptember 2012 → Seltene Vase mit kaiserlichen Tierszenen nach Giuseppe Castiglione

Seltene Vase mit kaiserlichen Tierszenen nach Giuseppe Castiglione


Seltene Vase mit kaiserlichen Tierszenen nach Giuseppe Castiglione

Lot-Nr. 970 |


Seltene Vase mit kaiserlichen Tierszenen nach Giuseppe Castiglione | Erlös 2.500 €

China, Anf. 20. Jh. (späte Qing-Dynastie oder Republik-Periode). Porzellan mit feiner polychromer Malerei im Stil des kaiserlichen Hofmalers Giuseppe Castiglione (1688-1766) und üppigem Golddekor. Abgeflachte Balusterform mit Vierpass-Hals und ovalem Standring. Schauseitig große Reserve mit einer Darstellung von 2 Jagdhunden auf prächtigem Rot-Fond mit Golddekor. Darüber auf dem Hals Szene mit 3 Hasen. Verso ebenfalls große Reserve mit zwei spielenden Pferden in weiter Landschaft. 2 seitliche Ringhenkel mit Löwen-Köpfen. Zart reliefiertes Dekor und Gold-Bordüren. Sechszeichen Qianlong-Marke. H. 42,5 cm. - Giuseppe Castiglione (1688-1766) war italienischer Jesuit, der zum Hofmaler des Kaisers Qianlong aufstieg und einen eigenen Stil der Malerei, zwischen chinesischer und europäischer Kunst, entwickelte (chines. Name: Lang Shining). Zu seinen berühmtesten Werken zählen die feinen Bilder der Lieblings-Jagdhunde des Kaisers, die sich heute im Palastmuseum Taipeh in Taiwan befinden. Vgl. Avitabile, Vom Schatz der Drachen, London 1987, S. 150.

Im Katalog suchen

oder gezielt auswählen:

Liefern Sie jetzt ein

Die Vorbereitungen für die nächsten Auktionen sind bereits im vollen Gange. Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme (Kontakt).

Unsere nächsten Auktionen

  • 26. September 2020