KatalogarchivSeptember 2012 → Karl Hartung (Hamburg 1908 - Berlin 1967) - Ausdrucksstarker Kopf "Frauenbildnis"

Karl Hartung (Hamburg 1908 - Berlin 1967) - Ausdrucksstarker Kopf "Frauenbildnis"


Ausdrucksstarker Kopf "Frauenbildnis"

Lot-Nr. 753 | Karl Hartung (Hamburg 1908 - Berlin 1967)


Ausdrucksstarker Kopf "Frauenbildnis" | Erlös 2.200 €

Hamburg, 1929. Ton, verso sign. und dat. "K. Hartung 1929". Nach einer Lehre zum Holzbildhauer studierte Hartung an der Hochschule für Bildende Künste in Hamburg bei Johann Bossard. Von 1929 bis 1932 Aufenthalt in Paris. 1955 übernimmt Hartung den Vorsitz des Deutschen Künstlerbundes. Das plastische Oeuvre Hartungs umfasst zahlreiche Portraits, Steinreliefs und Tierplastiken. Dabei ist sein frühes Werk durch Abstraktion gekennzeichnet, erst später erfolgt die Wendung zum Gegenständlichen. Dieses seltene Frühwerk eines Frauenbildnisses entstand 1929, dem Jahr, in welchem Hartung sein Studium in Paris fortsetzte. Hartung modellierte das Frauenbildniss in formvereinfachender Abstraktion: das Gesicht fein ausgearbeitet, der Haaransatz nur leicht angedeutet. Durch die geschlossenen Augen wirkt die Figur völlig in sich gekehrt und ruhig, in Abgeschiedenheit zur Außenwelt. (Vgl. Der Neue Rump, S. 173f.). Rep. H. 41 cm.

Im Katalog suchen

oder gezielt auswählen:

Liefern Sie jetzt ein

Die Vorbereitungen für die nächsten Auktionen sind bereits im vollen Gange. Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme (Kontakt).

Unsere nächsten Auktionen

  • 26. September 2020