KatalogarchivSeptember 2012 → Christian Rohlfs (Niendorf/Holst. 1849 - Hagen/Westf. 1938) - Weiblicher Kopf

Christian Rohlfs (Niendorf/Holst. 1849 - Hagen/Westf. 1938) - Weiblicher Kopf


Weiblicher Kopf

Lot-Nr. 151 | Christian Rohlfs (Niendorf/Holst. 1849 - Hagen/Westf. 1938)


Weiblicher Kopf | Erlös 4.100 €

Farbkreide/Textil, 27,5 x 17 cm, r. u. monogr. u. dat. CR 34, unter Glas gerahmt, ungeöffnet. - Prov.: Galerie Boisserée, Köln; Dr. Erna Kroen, Leiterin der Kulturabteilung von Bayer. - Echtheitsbestätigung: Christian-Rohlfs-Archiv am Osthaus-Museum Hagen, 2. Juli 2012. Das Werk ist unter der Nr. CRA 45/12 ins Rohlfs-Archiv aufgenommen. - Einer der innovativsten Künstler der deutschen Avantgarde, studierte ab 1870 an der Akademie Weimar bei P. Thumann, wo er ab 1884 zunächst in naturalistischem, dann in impressionistischem Stil arbeitete, wurde auf Einladung K. E. Osthaus" 1901 Lehrer an der Folkwangschule, 1937 wurden viele seiner Werke von den Nationalsozialisten als "entartet" aus Museen entfernt, 1955 wurde seine Kunst posthum auf der Documenta I gewürdigt. - Mus.: Hamburg (Kunsthalle), Berlin, München, Karlsruhe, Düsseldorf, Essen (Folkwang-Mus.), Aachen, Hagen, Weimar u.a. - Lit.: Thieme-Becker, Vollmer, Bénézit u.a.

Im Katalog suchen

oder gezielt auswählen:

Liefern Sie jetzt ein

Die Vorbereitungen für die nächsten Auktionen sind bereits im vollen Gange. Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme (Kontakt).

Unsere nächsten Auktionen

  • 26. September 2020