Logo Auktionshaus Stahl

Die Prinzessin von Babylon

Walther Klemm (Karlsbad 1883 - Weimar 1957)


Die Prinzessin von Babylon

Lot-Nr. 230

Ergebnis : 300 €


Sechs Radierungen von Walther Klemm. Reiher-Verlag Weimar o.J. Jedes Blatt mit Bleistift sign. W. Klemm sowie num. 28/30. Unter Aufsicht des Künstlers koloriert. Nr. 28/30. Originalmappe mit Blattgoldbezug. Schachtel. - Maler, hauptsächlich aber Graphiker, studierte in Wien u.a. bei K. Moser u. A. v. Kenner, 1907 bis 1919 war er Mitglied der Künstlerkolonie Dachau, 1913 wurde er Professor u. Leiter der Graphischen Abteilung an der Hochschule für Bildende Kunst in Weimar. - Mus.: Berlin, München, Weimar, Duisburg, Erfurt, Altenburg u.a. - Lit.: Thieme-Becker, Vollmer, Bénézit u.a.

zurück

Walther Klemm: Die Prinzessin von Babylon


Walther Klemm (Karlsbad 1883 - Weimar 1957)

Die Prinzessin von Babylon

Lot-Nr. 230

Ergebnis : 300 €

Drucken

Sechs Radierungen von Walther Klemm. Reiher-Verlag Weimar o.J. Jedes Blatt mit Bleistift sign. W. Klemm sowie num. 28/30. Unter Aufsicht des Künstlers koloriert. Nr. 28/30. Originalmappe mit Blattgoldbezug. Schachtel. - Maler, hauptsächlich aber Graphiker, studierte in Wien u.a. bei K. Moser u. A. v. Kenner, 1907 bis 1919 war er Mitglied der Künstlerkolonie Dachau, 1913 wurde er Professor u. Leiter der Graphischen Abteilung an der Hochschule für Bildende Kunst in Weimar. - Mus.: Berlin, München, Weimar, Duisburg, Erfurt, Altenburg u.a. - Lit.: Thieme-Becker, Vollmer, Bénézit u.a.

Die Prinzessin von Babylon