Auktionen →  Kunstauktion Februar 2012 →  Februar 2012 →  Alexander Koester: Fünf Enten im Halbschatten

zurück

Alexander Koester: Fünf Enten im Halbschatten


Alexander Koester (Bergneustadt 1864 - München 1932)

Fünf Enten im Halbschatten


Lot-Nr. 37 | Erlös: 32.200,00 €

Öl/Lw., 53 x 70,5 cm, r. u. sign. A. Koester, auf dem Keilrahmen Etikett der Kunsthandlung H. Sagert Berlin, sehr wenige kl. Farbabspl. - Wir danken Herrn Dr. Mario-Andreas von Lüttichau für die freundliche mündliche Bestätigung der Authentizität. - Einer der bekanntesten deutschen Tiermaler, studierte an der Akademie Karlsruhe u.a. bei L. v. Kalckreuth, nach einer Zwischenzeit in München ließ er sich in Klausen in Tirol nieder, von wo aus er zahlreiche internationale Ausstellungen beschickte, in München, Berlin u. St. Louis wurde er mit Goldmedaillen ausgezeichnet, nach Ausbruch des Krieges siedelte er 1915 nach Dießen am Ammersee über, reiste aber auch an den Bodensee, um die Wirkung großer Wasserflächen zu studieren. - Mus.: München (Neue Pinakothek), Chemnitz, Graz, Breslau, Bukarest u.a. - Lit.: Boetticher, Thieme-Becker, Vollmer, Bénézit, Ruth Stein u. Hans Koester, A.K., Leben u. Werk, 1988.

Im Katalog suchen

oder gezielt auswählen: