Logo Auktionshaus Stahl

Große Bronze-Figur "Narcissus"


Große Bronze-Figur "Narcissus"

Lot-Nr. 597

Ergebnis : 3.700,00 €


Italien, Ende 19. Jh. Bronze mit Patina, sign. "G. Varlese Napoli 1891", Bronzegießerei Gioachhino Varlese, wurde in der 2. Hälfte des 19. Jhs. in Neapel zum Zeitpunkt der Wiedereröffnung des Nationalmuseums gegründet. Die Gießereien in Neapel spezialisierten sich auf die Reproduktion zahlreicher antiker Figuren in verschiedenen Größen, die weltweit gehandelt und ausgestellt wurden. Das klassisch-griechische Original aus dem 4. Jh. v. Chr. stellt den Dionysos dar, wurde aber weithin als "Narcissus" berühmt, das Vorbild für diesen Guß ist der Bronze-Abguß aus der römisch-flavischen Zeit im Mus. Naz. Archeologico in Neapel. Über rundem Sockel der stehende Jüngling mit einem um die linke Schulter gehängten Tierfell (Nebris), dem Efeukranz im Haar und den Schnürstiefel. (Vgl. Mattusch, The Villa dei Papiri at Herculaneum, 2005, S. 342). H. mit Rundsockel 62,5 cm.

zurück

Große Bronze-Figur "Narcissus"


Große Bronze-Figur "Narcissus"

Lot-Nr. 597

Ergebnis : 3.700,00 €

Drucken

Italien, Ende 19. Jh. Bronze mit Patina, sign. "G. Varlese Napoli 1891", Bronzegießerei Gioachhino Varlese, wurde in der 2. Hälfte des 19. Jhs. in Neapel zum Zeitpunkt der Wiedereröffnung des Nationalmuseums gegründet. Die Gießereien in Neapel spezialisierten sich auf die Reproduktion zahlreicher antiker Figuren in verschiedenen Größen, die weltweit gehandelt und ausgestellt wurden. Das klassisch-griechische Original aus dem 4. Jh. v. Chr. stellt den Dionysos dar, wurde aber weithin als "Narcissus" berühmt, das Vorbild für diesen Guß ist der Bronze-Abguß aus der römisch-flavischen Zeit im Mus. Naz. Archeologico in Neapel. Über rundem Sockel der stehende Jüngling mit einem um die linke Schulter gehängten Tierfell (Nebris), dem Efeukranz im Haar und den Schnürstiefel. (Vgl. Mattusch, The Villa dei Papiri at Herculaneum, 2005, S. 342). H. mit Rundsockel 62,5 cm.

Große Bronze-Figur "Narcissus"