KatalogarchivApril 2011 → Paul Jospeh Constantin Gabriel (Amsterdam 1828 - Scheveningen 1903) - Bockwindmühle

Paul Jospeh Constantin Gabriel (Amsterdam 1828 - Scheveningen 1903) - Bockwindmühle


Bockwindmühle

Lot-Nr. 59 | Paul Jospeh Constantin Gabriel (Amsterdam 1828 - Scheveningen 1903)


Bockwindmühle | Erlös 1.900 €

Öl/Lw., 46,5 x 35,5 cm, r. u. sign. Gabriel, doubl. - Maler, Zeichner u. Graphiker, hatte bereits als Zwölfjähriger 1840-43 Unterricht an der Akademie Amsterdam, 1844 in Kleve bei B.C. Koekkoek u. bildete sich danach autodidaktisch fort, er schloß sich zunächst der Künstlerkolonie Osterbeek, dem sog. Holländischen Barbizon an, 1860 siedelte er nach Brüssel über, wo er abermals Unterricht nimmt, diesmal bei W. Roelofs u. vom romantischen zum realistischen Stil übergeht, seine klaren Kompositionen mit ihrer reduzierten Formensprache bringen ihm späte Anerkennung u. den Ruf, einer der Hauptmeister der Haager Schule zu sein, heute gilt er als einer der wichtigsten Landschaftsmaler des 19. Jhs. - Mus.: Amsterdam (Rijksmus., Stedelijk Mus.), Rotterdam (Mus. Boymans-van Beuningen), Den Haag (Gemeente Mus.), Budapest (Nat.-Mus.) u.a. - Lit.: Thieme-Becker, Bénézit, Scheen u.a.

Im Katalog suchen

oder gezielt auswählen:

Liefern Sie jetzt ein

Die Vorbereitungen für die nächsten Auktionen sind bereits im vollen Gange. Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme (Kontakt).

Unsere nächsten Auktionen

  • 26. September 2020
  • 27. November 2020
  • 28. November 2020