Auktionen →  Norddeutsche Kunst und Kunst und Antiquitäten Februar 2011 →  Februar 2011 Kunst und Antiquitäten →  Tina Blau: Garten bei Perchtoldsdorf

zurück

Tina Blau: Garten bei Perchtoldsdorf


Tina Blau (Wien 1845 - Wien 1916)

Garten bei Perchtoldsdorf


Lot-Nr. 203 | Erlös: 47.000,00 €

Öl/Holz, 17,5 x 27 cm, r. u. sign. u. dat. T. Blau 1895 sowie bez. Petersdorf, verso erneut sign. sowie bez. N. 27. - Das vorliegende Werk entstammt der Schaffensperiode der Künstlerin in den 1880er u. 90er Jahren, die sich durch die größte malerische Unmittelbarkeit u. Lebendigkeit auszeichnet. Es zeigt im Zentrum die Kirche u. den Wehrturm des an der südlichen Stadtgrenze Wiens gelegenen Perchtolsdorf, das Blau wiederholt als Motiv diente. - Landschafts- u. Blumenmalerin, zunächst Schülerin von A. Schäffer in Wien, Studienreisen durch die Alpen, nach Ungarn, Italien u. die Niederlande, danach Studium in München bei W. Lindenschmitt, ab 1874 Ateliergemeinschaft im Prater mit J. E. Schindler, gründet 1893 in Wien zusammen mit A.F. Seligmann eine Akademie für Frauen, die sie bis kurz vor ihrem Tod leitet, geschult an der niederländischen Landschaftsmalerei des 17. Jhs. u. der zeitgenössischen Freilichtmalerei entwickelt sie einen eigenständigen Kolorismus, der ihr etliche Auszeichnungen sowie die Protektion H. Makarts einbringt, ihre Meisterschaft in der Wiedergabe von atmosphärischen Stimmungen sowie ihre Freiheit in Komposition u. Farbgebung weisen sie als Impressionistin von internationalem Rang aus. - Mus.: Wien (Albertina, Belvedere), München (Staats-Gem.-Sammlung, Neue Pinakothek u. Lenbachhaus), Kaiserslautern, Graz u.a. - Lit.: Boetticher, Thieme-Becker, Vollmer, Bénézit, Natter/Jesina: T.B., 1999 u.a.

Im Katalog suchen

oder gezielt auswählen: