Auktionen →  Kunstauktion Juni 2010 →  Juni 2010 →  William Hogarth: An Election Entertainment

zurück

William Hogarth: An Election Entertainment


William Hogarth (London 1697 - London 1764)

An Election Entertainment


Lot-Nr. 181 | Erlös: 1.000,00 €

Kupferstich, 44 x 55,5 cm, l. u. bez. "painted and engraved by W. Hogarth" sowie r. u. "published 24th Febr. 1755", mittig u. mit Widmung versehen "To the right honourable Henry Fox - This Plate is humbly inscribed by his most obedient Humble Serv. W. Hogarth", etw. gebräunt, ungeöffnet. - Tafel I von IV die Hogarth zwischen 1755 und 1758 selbst gravierte. - Der wohl bedeutendste englische Kupferstecher u. Radierer, auch als Maler tätig, thematisch befasste er sich vor allem mit sozialkritischen Themen, schon zu Lebzeiten fanden seine Werke reißenden Absatz, verfasste 1753 das kunsttheoretische Standardwerk "The Analysis of Beauty". - Mus.: London (British Museum, National Gallery, Tate Gallery), Florenz (Uffizien), San Francisco (Fine Arts Museum), Los Angeles (Getty Museum) u.a., Lit.: Thieme-Becker (10 Seiten), Paulson "The Art of H." u.a.

Im Katalog suchen

oder gezielt auswählen: