Auktionen →  Kunst und Antiquitäten und Schmuck April 2010 →  April 2010 Schmuck →  Paul Ditisheim: Seltener Chronometer von Solvil-Genève

zurück

Paul Ditisheim: Seltener Chronometer von Solvil-Genève


Paul Ditisheim (La Chaux-de-Fonds 1868 - Genf 1945)

Seltener Chronometer von Solvil-Genève


Lot-Nr. 600 | Erlös: 11.200,00 €

Schweiz, um 1914. Sterlingsilber, gest. "925", num. 703453. Verso gest. "Paul Ditisheim Compensateur Guillaume", im Inneren gest. "Chronomètre de Bord No. 703453 Solvil Genève 600 Prix d" Ètat", sowie "Solvil Genève Grands Prix Paris 1910 - Berne 1914 - 21 Rubis Swiss Made". Cremefarbenes Zifferblatt bez. "Solvil-Genève Grand Prix Paris 1900", num. 703453, mit röm. Ziffern, Blauzeigern, kl. Feld für Sekunden und kl. Feld bez. "Wind down - up". Paul Ditisheim wurde als Sohn des Uhrenfabrikanten Gaspard Ditisheim geboren, seine Ausbildung absolvierte er an der Uhrmacherschule in La Chaux-de-Fonds, dann bei einem Tourbillonbauer aus Les Ponts-de-Martel, 1892 eröffnete er seine eigene Uhrenfabrik unter dem Namen Solvil. Mit seinen Chronometer-Uhren gewann er ab 1895 viele Preise, verwendete als erster die von Dr. Charles Guillaumes entworfene Kompensationsunruh. Funktionsfähig. Dm. 6,5 cm.

Im Katalog suchen

oder gezielt auswählen: