Logo Auktionshaus Stahl

Drei Grazien

Markus Lüpertz (Liberec 1941)


Drei Grazien

Lot-Nr. 391

Zuschlag: 1.500,00 €


Siebdruck, 102 x 72 cm, r. u. mit Bleistift monogr. ML, l. u. num. 18/40 sowie Prägestempel, ungerahmt. - Bedeutender deutscher Universalkünstler der Gegenwart. Neoexpressionismus, Abstraktion und räumliche Gegenständlichkeit kennzeichnen das gemalte und gezeichnete Werk. Daneben schuf er Entwürfe für Glasfenster u.a. für die frz. Kathedrale Saint-Cyr-et-Sainte-Juliette in Nevers und die Pfarrkirche St. Andreas in Köln. Mus.: München (Pinakothek d. Moderne), Augsburg, Straßburg u.a. Lit.: Gadesmann: Fragmente des Schönen - M.L., 2007 u.a.

zurück

Markus Lüpertz: Drei Grazien


Markus Lüpertz (Liberec 1941)

Drei Grazien

Lot-Nr. 391

Zuschlag: 1.500,00 €

Drucken

Siebdruck, 102 x 72 cm, r. u. mit Bleistift monogr. ML, l. u. num. 18/40 sowie Prägestempel, ungerahmt. - Bedeutender deutscher Universalkünstler der Gegenwart. Neoexpressionismus, Abstraktion und räumliche Gegenständlichkeit kennzeichnen das gemalte und gezeichnete Werk. Daneben schuf er Entwürfe für Glasfenster u.a. für die frz. Kathedrale Saint-Cyr-et-Sainte-Juliette in Nevers und die Pfarrkirche St. Andreas in Köln. Mus.: München (Pinakothek d. Moderne), Augsburg, Straßburg u.a. Lit.: Gadesmann: Fragmente des Schönen - M.L., 2007 u.a.

Drei Grazien
Drei Grazien