Logo Auktionshaus Stahl

Sphinx

Ernst Fuchs (Wien 1930 - Wien 2015)


Sphinx

Lot-Nr. 700

Verkauft


1977. Bronze, dunkel patiniert. Ed. Hilliard Collection GMBH, seitl. sign. 'Ernst Fuchs', num. Ex. '124/1000', Gießerstempel 'venturi arte'. Figur: H. 19,5 x B. 35 x T. 15,5 cm, Marmorplinthe (min. best.): H. 4 x B. 34,5 x T. 20 cm. - Gutachten: Zertifikat Venturi Arte und Hilliard Collection vom 20.12.1977. - Maler, Graphiker, Bildhauer und Architekt, einer der Hauptvertreter des Phantastischen Realismus. Bereits mit 16 Jahren begann er ein Studium an der Wiener Akademie, u.a. bei A. Gütersloh, und schon 1949 hatte er seine erste Einzelausstellung in Paris, wo er sich auch niederließ. 1962 kehrte er nach Wien zurück, zehn Jahre später erwarb er die Otto-Wagner-Villa, die heute das Ernst-Fuchs-Museum beherbergt. Mus.: Wien (Ernst-Fuchs-Mus.).

zurück

Ernst Fuchs: Sphinx


Ernst Fuchs (Wien 1930 - Wien 2015)

Sphinx

Lot-Nr. 700

Verkauft

Drucken

1977. Bronze, dunkel patiniert. Ed. Hilliard Collection GMBH, seitl. sign. 'Ernst Fuchs', num. Ex. '124/1000', Gießerstempel 'venturi arte'. Figur: H. 19,5 x B. 35 x T. 15,5 cm, Marmorplinthe (min. best.): H. 4 x B. 34,5 x T. 20 cm. - Gutachten: Zertifikat Venturi Arte und Hilliard Collection vom 20.12.1977. - Maler, Graphiker, Bildhauer und Architekt, einer der Hauptvertreter des Phantastischen Realismus. Bereits mit 16 Jahren begann er ein Studium an der Wiener Akademie, u.a. bei A. Gütersloh, und schon 1949 hatte er seine erste Einzelausstellung in Paris, wo er sich auch niederließ. 1962 kehrte er nach Wien zurück, zehn Jahre später erwarb er die Otto-Wagner-Villa, die heute das Ernst-Fuchs-Museum beherbergt. Mus.: Wien (Ernst-Fuchs-Mus.).

Sphinx
Sphinx - Bild 1 Sphinx - Bild 2 Sphinx - Bild 3 Sphinx - Bild 4 Sphinx - Bild 5