Logo Auktionshaus Stahl

Weiblicher Torso

Hans Martin Ruwoldt (Brunsbüttelkoog 1891 - Hamburg 1969)


Weiblicher Torso

Lot-Nr. 538

Aufrufpreis: 5.000,00 €


Entwurf um 1931. Neusilber. Unterseitig Gießerstempel 'GUSS SCHMÄKE'. Oxidationsspuren. Figur: H. 22,5 cm, Sockel: H. 5 cm. - Im Herbst 1930 unternahm Ruwoldt eine Reise nach Paris, die ihn nachhaltig beeindruckte. In der Darstellung des fülligen weiblichen Akts mit runden Körperformen zeigt er sich stark inspiriert vom Werk Aristide Maillols, einem der Väter der modernen Skulptur. - Literatur: Abb. in: M. Bruhns (Hg.): Hans Martin Ruwoldt (1891-1969),Skulpturen Reliefs Zeichnungen, Berlin/Hamburg 1991, S. 58. - Deutscher Bildhauer, Zeichner und Graphiker. Ab 1920 Studium an der Kunstgewerbeschule Hamburg in der Bildhauerklasse von Richard Luksch, 1928-1933 Mitglied der Hamburgischen Sezession, 1955 als Nachfolger Edwin Scharffs Leiter der Bildhauerklasse an der HFBK, 1956 Edwin-Scharff-Preis der Stadt Hamburg, hauptsächlich bekannt für seine Tierbildnisse, zahlreiche Werke im Öffentlichen Raum in Hamburg. Mus.: Hamburg, MKG und Kunsthalle; Schleswig SHLM; Kiel KH; Rendsburg, Skulpturengarten. Lit.: Vollmer IV, Der Neue Rump, S. 384f., M. Bruhns (Hg.): Hans Martin Ruwoldt, Berlin/Hamburg 1991, F. Weimar: Die Hamburgische Sezession 1919-1933, Fischerhude 2003, S. 144.

zurück

Hans Martin Ruwoldt: Weiblicher Torso


Hans Martin Ruwoldt (Brunsbüttelkoog 1891 - Hamburg 1969)

Weiblicher Torso

Lot-Nr. 538

Aufrufpreis: 5.000,00 €

Gebot abgeben Drucken

Entwurf um 1931. Neusilber. Unterseitig Gießerstempel 'GUSS SCHMÄKE'. Oxidationsspuren. Figur: H. 22,5 cm, Sockel: H. 5 cm. - Im Herbst 1930 unternahm Ruwoldt eine Reise nach Paris, die ihn nachhaltig beeindruckte. In der Darstellung des fülligen weiblichen Akts mit runden Körperformen zeigt er sich stark inspiriert vom Werk Aristide Maillols, einem der Väter der modernen Skulptur. - Literatur: Abb. in: M. Bruhns (Hg.): Hans Martin Ruwoldt (1891-1969),Skulpturen Reliefs Zeichnungen, Berlin/Hamburg 1991, S. 58. - Deutscher Bildhauer, Zeichner und Graphiker. Ab 1920 Studium an der Kunstgewerbeschule Hamburg in der Bildhauerklasse von Richard Luksch, 1928-1933 Mitglied der Hamburgischen Sezession, 1955 als Nachfolger Edwin Scharffs Leiter der Bildhauerklasse an der HFBK, 1956 Edwin-Scharff-Preis der Stadt Hamburg, hauptsächlich bekannt für seine Tierbildnisse, zahlreiche Werke im Öffentlichen Raum in Hamburg. Mus.: Hamburg, MKG und Kunsthalle; Schleswig SHLM; Kiel KH; Rendsburg, Skulpturengarten. Lit.: Vollmer IV, Der Neue Rump, S. 384f., M. Bruhns (Hg.): Hans Martin Ruwoldt, Berlin/Hamburg 1991, F. Weimar: Die Hamburgische Sezession 1919-1933, Fischerhude 2003, S. 144.

Weiblicher Torso
Weiblicher Torso - Bild 1 Weiblicher Torso - Bild 2 Weiblicher Torso - Bild 3

Ein Gebot für "Weiblicher Torso" abgeben:

Bitte melden Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Ihrem Passwort an.

Neues Konto

Passwort für Website vergessen

Nachdem Sie Ihre Registrierung bestätigt haben können Sie hier bieten. Zum Bestätigen erhalten Sie eine E-Mail mit einem entsprechenden Link.