Logo Auktionshaus Stahl

Sandiger Weg, Grafenberg

Hans Peter Feddersen (Westerschnatebüll 1848 - Kleiseerkoog 1941)


Sandiger Weg, Grafenberg

Lot-Nr. 522

Ergebnis : 1.100,00 €


Öl/Lw./Karton, 30 x 24 cm, l. u. sign. und dat. Feddersen Grafenberg April 84, verso handschriftliche Nr. 212. - Literatur: WVZ: Bochmann F0362, Martius/Stubbe 362. - Provenienz: Pastor A. Lensch, Itzehoe/Plön vor 1966; zuletzt Familie des Künstlers. - Einer der hervorragendsten Landschaftsmaler Norddeutschlands mit einem Werk von internationaler Bedeutung. F. studierte 1866-71 an der Akademie Düsseldorf bei O. Achenbach, anschließend in Weimar bei Th. Hagen. 1910 wurde er Professor, 1924 Ehrendoktor in Kiel, 1938 erhielt er die Goethe-Medaille. Der Künstler lebte und arbeitete überwiegend in Kleiseerkoog bei Niebüll. Mus.: Kiel, Flensburg, Husum. Lit.: Thieme-Becker, Boetticher, Bénézit, Martius/Stubbe: Der Maler H.P.F., 1966, Bieske: H.P.F., 1998 u.a.

zurück

Hans Peter Feddersen: Sandiger Weg, Grafenberg


Hans Peter Feddersen (Westerschnatebüll 1848 - Kleiseerkoog 1941)

Sandiger Weg, Grafenberg

Lot-Nr. 522

Ergebnis : 1.100,00 €

Drucken

Öl/Lw./Karton, 30 x 24 cm, l. u. sign. und dat. Feddersen Grafenberg April 84, verso handschriftliche Nr. 212. - Literatur: WVZ: Bochmann F0362, Martius/Stubbe 362. - Provenienz: Pastor A. Lensch, Itzehoe/Plön vor 1966; zuletzt Familie des Künstlers. - Einer der hervorragendsten Landschaftsmaler Norddeutschlands mit einem Werk von internationaler Bedeutung. F. studierte 1866-71 an der Akademie Düsseldorf bei O. Achenbach, anschließend in Weimar bei Th. Hagen. 1910 wurde er Professor, 1924 Ehrendoktor in Kiel, 1938 erhielt er die Goethe-Medaille. Der Künstler lebte und arbeitete überwiegend in Kleiseerkoog bei Niebüll. Mus.: Kiel, Flensburg, Husum. Lit.: Thieme-Becker, Boetticher, Bénézit, Martius/Stubbe: Der Maler H.P.F., 1966, Bieske: H.P.F., 1998 u.a.

Sandiger Weg, Grafenberg
Sandiger Weg, Grafenberg