Logo Auktionshaus Stahl

Ein stiller Hain

Hans Thoma (Bernau/Schwarzw. 1839 - Karlsruhe 1924)


Ein stiller Hain

Lot-Nr. 422

Ergebnis : 7.600,00 €


Öl/Lw./Karton, 34 x 49,5 cm, r. u. monogr. und dat. HTh 1882, min. rest. - Provenienz: Seit Ende des 19. Jhs. im Besitz derselben Familie. - Deutscher Landschafts-, Historien- und Figurenmaler. Th. studierte an der Großherzogl. Kunstschule in Karlsruhe bei J. H. Schirmer, gefolgt von Studienaufenthalten in Basel, Düsseldorf und Paris. Später war er in München, Frankfurt und in Karlsruhe tätig, wo er zum Direktor der Kunsthalle und Akademie-Professor ernannt wurde. In seinem Werk verschmilzt die Naturbeobachtung mit einem poetischen Idealismus. Mus.: Hamburg (Kunsthalle), Berlin, Basel, Köln, Bremen u.a. Lit.: Thieme-Becker, Bénézit u.a.

zurück

Hans Thoma: Ein stiller Hain


Hans Thoma (Bernau/Schwarzw. 1839 - Karlsruhe 1924)

Ein stiller Hain

Lot-Nr. 422

Ergebnis : 7.600,00 €

Drucken

Öl/Lw./Karton, 34 x 49,5 cm, r. u. monogr. und dat. HTh 1882, min. rest. - Provenienz: Seit Ende des 19. Jhs. im Besitz derselben Familie. - Deutscher Landschafts-, Historien- und Figurenmaler. Th. studierte an der Großherzogl. Kunstschule in Karlsruhe bei J. H. Schirmer, gefolgt von Studienaufenthalten in Basel, Düsseldorf und Paris. Später war er in München, Frankfurt und in Karlsruhe tätig, wo er zum Direktor der Kunsthalle und Akademie-Professor ernannt wurde. In seinem Werk verschmilzt die Naturbeobachtung mit einem poetischen Idealismus. Mus.: Hamburg (Kunsthalle), Berlin, Basel, Köln, Bremen u.a. Lit.: Thieme-Becker, Bénézit u.a.

Ein stiller Hain
Ein stiller Hain - Bild 1 Ein stiller Hain - Bild 2