Logo Auktionshaus Stahl

Seltener zweireihiger attischer Calyx Krater


Seltener zweireihiger attischer Calyx Krater

Lot-Nr. 731

Ergebnis : 94.600,00 €


Um 440 v. Chr. , vermutlich aus dem Umkreis des Persephone-Malers. Außen unter dem Lippenrand Fries von Doppelpalmetten zwischen tongrundigen Rillen, unter dem Bild Mäander. Tongrundige Rillen um die Rippe am Fussansatz und vor dem Ansatz der Randwölbung. Rotfigurige Bemalung in zwei Bildfriesen. Oben A/B: Amazonenzug. Zwei Amazonen zu Fuß schauen sich nach der folgenden Reiterin um, eine vierte Amazone folgt. Seite B: Amazone zu Fuß, gefolgt von zwei Reiterinnen. Unterer Fries, Seite A: Abschied eines Jünglings, der seine Mutter anblickt, hinter dem Jüngling der gebeugte, auf einen Stock gestützte Vater. Seite B: Verfolgung. Ein Jüngling mit Speer eilt mit ausgestreckter Hand auf eine Frau zu, hinter ihm eine weitere Frau, die im Begriff ist, davonzulaufen. Aus wenigen Fragmenten zusammengesetzt, Ausbesserungen an den Bruchkanten. H. 33 cm. - Zur Zuschreibung vgl. den Calyx Krater in New York (https://www.metmuseum.org/art/collection/search/253627) mit identischer Szene der Verfolgung im unteren Fries, ausführliche Literaturliste. Doppelreihige Calyx Krater sind äußerst selten, nur wenige haben sich erhalten, so beispielsweise in New York oder London. - Provenienz: Münzen und Medaillen AG Basel: Kunstwerke der Antike Auktion 51, 14./15. März 1975, Lot 164 (hier als Arbeit des Malers von London), Originalrechnung; seit 1975 in unterfränkischem Privatbesitz; danach durch Erbgang. -

zurück

Seltener zweireihiger attischer Calyx Krater


Seltener zweireihiger attischer Calyx Krater

Lot-Nr. 731

Ergebnis : 94.600,00 €

Drucken

Um 440 v. Chr. , vermutlich aus dem Umkreis des Persephone-Malers. Außen unter dem Lippenrand Fries von Doppelpalmetten zwischen tongrundigen Rillen, unter dem Bild Mäander. Tongrundige Rillen um die Rippe am Fussansatz und vor dem Ansatz der Randwölbung. Rotfigurige Bemalung in zwei Bildfriesen. Oben A/B: Amazonenzug. Zwei Amazonen zu Fuß schauen sich nach der folgenden Reiterin um, eine vierte Amazone folgt. Seite B: Amazone zu Fuß, gefolgt von zwei Reiterinnen. Unterer Fries, Seite A: Abschied eines Jünglings, der seine Mutter anblickt, hinter dem Jüngling der gebeugte, auf einen Stock gestützte Vater. Seite B: Verfolgung. Ein Jüngling mit Speer eilt mit ausgestreckter Hand auf eine Frau zu, hinter ihm eine weitere Frau, die im Begriff ist, davonzulaufen. Aus wenigen Fragmenten zusammengesetzt, Ausbesserungen an den Bruchkanten. H. 33 cm. - Zur Zuschreibung vgl. den Calyx Krater in New York (https://www.metmuseum.org/art/collection/search/253627) mit identischer Szene der Verfolgung im unteren Fries, ausführliche Literaturliste. Doppelreihige Calyx Krater sind äußerst selten, nur wenige haben sich erhalten, so beispielsweise in New York oder London. - Provenienz: Münzen und Medaillen AG Basel: Kunstwerke der Antike Auktion 51, 14./15. März 1975, Lot 164 (hier als Arbeit des Malers von London), Originalrechnung; seit 1975 in unterfränkischem Privatbesitz; danach durch Erbgang. -

Seltener zweireihiger attischer Calyx Krater
Seltener zweireihiger attischer Calyx Krater - Bild 1 Seltener zweireihiger attischer Calyx Krater - Bild 2