Auktionen →  7. und 8. Mai 2021: Schmuck und Uhren - Kunst und Antiquitäten →  Kunst und Antiquitäten →  Salvator Rosa: Reiterschlacht

zurück

Salvator Rosa: Reiterschlacht


Salvator Rosa (Neapel 1615 - Rom 1673), zugeschr.

Reiterschlacht


Lot-Nr. 600 | Erlös: 0,00 €

Öl/Lw., 74 x 121 cm, etw. rest., doubl. - Provenienz: Privatsammlung Schweden. - Italienischer Maler. R. war ab 1631 Schüler des A. Falcone in Neapel. 1635 ging er nach Rom, wo er sich auch einen Namen als Dichter und Satiriker machte. 1640 erlangte er die Stelle eines Hofmalers in Florenz, kehrte aber zunächst nach Neapel, 1647 nach Rom zurück. Seine Landschaften mit zerklüfteten Felsen, geborstenen Bäumen, Ruinen und Räubern entwarfen ein Gegenbild zu den klassizistischen Idyllen eines Claude Lorrain und begründeten eine eigene Tradition romantischer Landschaftsmalerei. Mus.: St. Petersburg (Eremitage), Paris (Louvre), London (Nat.-Gal.), Wien (Kunsthist. Mus.), New York (Metr. Mus.) u.a. Lit.: Thieme-Becker, Bénézit u.a.

Im Katalog suchen

oder gezielt auswählen: