Logo Auktionshaus Stahl

Träumerei

Ferdinand Schirren (Antwerpen 1872 - Brüssel 1944)


Träumerei

Lot-Nr. 351

Zuschlag: 400,00 €


Um 1916. Rötelzeichnung, 29 x 21 cm, l. u. sign. F. Schirren, unter Passepartout und Glas gerahmt, ungeöffnet. - Literatur: Galerie Patrick Lancz, Ausst.-Kat. 2002, Nr. 46, S. 62. - Provenienz: Privatsammlung Brüssel; Galerie Patrick Lancz, Brüssel, 2002; Privatsammlung Niedersachsen. - Belgischer Bildhauer und Maler. S. lernte im Atelier des Bildhauers J.-B. de Keyser bevor er ab 1890 an der Akademie Brüssel Bildhauerei studierte. Nach einer künstlerischen Krise wandte er sich ab 1904 zunächst dem Aquarell, dann der Ölmalerei zu. Mus.: Brüssel. Lit.: Thieme-Becker, Bénézit.

zurück

Ferdinand Schirren: Träumerei


Ferdinand Schirren (Antwerpen 1872 - Brüssel 1944)

Träumerei

Lot-Nr. 351

Zuschlag: 400,00 €

Drucken

Um 1916. Rötelzeichnung, 29 x 21 cm, l. u. sign. F. Schirren, unter Passepartout und Glas gerahmt, ungeöffnet. - Literatur: Galerie Patrick Lancz, Ausst.-Kat. 2002, Nr. 46, S. 62. - Provenienz: Privatsammlung Brüssel; Galerie Patrick Lancz, Brüssel, 2002; Privatsammlung Niedersachsen. - Belgischer Bildhauer und Maler. S. lernte im Atelier des Bildhauers J.-B. de Keyser bevor er ab 1890 an der Akademie Brüssel Bildhauerei studierte. Nach einer künstlerischen Krise wandte er sich ab 1904 zunächst dem Aquarell, dann der Ölmalerei zu. Mus.: Brüssel. Lit.: Thieme-Becker, Bénézit.

Träumerei
Träumerei