Auktionen →  7. und 8. Mai 2021: Schmuck und Uhren - Kunst und Antiquitäten →  Kunst und Antiquitäten →  Alfred Kollmar: Winter in Worpswede

zurück

Alfred Kollmar: Winter in Worpswede


Alfred Kollmar (Bietigheim 1886 - Worpswede 1937)

Winter in Worpswede


Lot-Nr. 312 | Erlös: 2.300,00 €

Öl/Karton, 67 x 50 cm, r. u. monogr. K. - Ausstellungen: Das Gemälde war ausgestellt: A. K. - ein Worpsweder Expressionist, Worpswede, Oldenburg und Bietigheim-Bissingen 2007, Kat.-Nr. 61; Große Kunstschau Worpswede 1999/2000. - Literatur: Das Gemälde ist mit Abb. publiziert in: B. Küster: A. K., 2007, S. 75. - Provenienz: Bernhard Kaufmann, Haus am Weyerberg, Worpswede; Privatsammlung Niedersachsen. - Deutscher Maler. K. ließ sich 1919 in Worpswede nieder und gehört zu den eigenwilligsten und expressivsten Künstlern der Künstlerkolonie. In der Zeit des Nationalsozialismus konnten seine Gemälde nicht gezeigt werden; 1937 hielt er dem Druck nicht mehr stand und setzte seinem Leben ein Ende. Lit.: B. Küster: A. Kollmar - Lebensgeschichte eines Außenseiters, U. Arnswald: A. Kolmar - Die dunkle Bilderwelt eines Außenseiters.

Im Katalog suchen

oder gezielt auswählen: