Auktionen →  7. und 8. Mai 2021: Schmuck und Uhren - Kunst und Antiquitäten →  Kunst und Antiquitäten →  Armin Sandig: Am Strand

zurück

Armin Sandig: Am Strand


Armin Sandig (Hof 1929 - Hamburg 2015)

Am Strand


Lot-Nr. 429 | Erlös: 0,00 €

Collage und Mischtechnik, 49 x 63,5 cm, l. u. sign. Armin und betitelt, unter Passepartout und Glas gerahmt, ungeöffnet. - Deutscher Maler und Graphiker. S., als Maler und Graphiker Autodidakt, hatte in seiner Heimatstadt Hof 1946 seine erste Ausstellung. Nach einer Zwischenstation in München lebte er seit 1951 in Hamburg, wo er seit 1972 Mitglied der Freien Akademie und seit 1980 deren Präsident war. S. erhielt für sein Werk zahlreiche Ehrungen, darunter 1960 das Lichtwark-Stipendium, 1972 den Edwin-Scharff-Preis und 2002 das Bundesverdienstkreuz. 1989 wurde ihm der Professorentitel verliehen. Nach Anfängen im Informel wurde seine Kunst teilweise gegenständlich, blieb aber im Grunde immer abstrakt. Mus.: Hamburg (Kunsthalle), Frankfurt (Städel), Köln (Mus. Ludwig), Nürnberg (Germ. Nationalmus.), Hannover, Bremen, Amsterdam u.a. Lit.: Der Neue Rump, Heydorn.

Im Katalog suchen

oder gezielt auswählen: