Auktionen →  7. und 8. Mai 2021: Schmuck und Uhren - Kunst und Antiquitäten →  Kunst und Antiquitäten →  Adriaen Pietersz. van de Venne: Zwei Hausierer

zurück

Adriaen Pietersz. van de Venne: Zwei Hausierer


Adriaen Pietersz. van de Venne (Delft 1589 - Den Haag 1662)

Zwei Hausierer


Lot-Nr. 606 | Erlös: 7.600,00 €

Öl/Holz, 32,5 x 26 cm, l. u. bez. 'Om de winst te doen', etw. rest. - Seit 1620 wurde V. mit Motiven wie Bettlern, Dieben und Narren bekannt, mit denen er Sprichwörter illustrierte. Das Spruchband 'Alles für Geld' verdeutlichlicht die karikierende Darstellung der am ganzen Körper mit Ware behängten Hausierer. - Gutachten: Luuk Pijl, Dokkum, 16.12.2019, bestätigt die Authentizität. - Provenienz: Privatsammlung Niedersachsen. - Niederländischer Maler. V. arbeitete in Leiden, Antwerpen, Middelburg und Den Haag, wo er 1625 Mitglied der Lukasgilde und 1637 ihr Dekan wurde. Neben vielfiguren Landschaftspanoramen in der Manier Brueghels schuf er auch Szenen aus dem Volksleben mit Bettlern und Hausierern. Mus.: Amsterdam (Rijksmus.), Berlin (Gem.-Gal.), Dresden (Gem.-Gal.), Moskau (Puschkin-Mus.), Hamburg (Kunsthalle), Frankfurt (Städel), Den Haag u.a. Lit.: Thieme-Becker, Bénézit.

Im Katalog suchen

oder gezielt auswählen: