Auktionen →  25. und 26. Februar 2021: Fashion & Designer Jewellery und Dekorative Kunst →  Dekorative Kunst →  Schwarzfiguriger Kantharos mit tanzenden Komasten

zurück

Schwarzfiguriger Kantharos mit tanzenden Komasten


Schwarzfiguriger Kantharos mit tanzenden Komasten


Lot-Nr. 706 | Aufrufpreis: 1.200,00 €

Attika/Boetien, Mitte 6. Jh. v. Chr. Ton, gedreht und gebrannt. Gefußtes Trinkgefäß mit hochgezogenen Schlaufenhenkeln, die Wandung umlaufend mit tanzenden Komasten bemalt, an der oberen Mündung doppelte Punktreihe. Mehrere Reparaturstellen. Gesamth.: 20,5 cm, Dm. 23 cm (mit Henkeln), Dm. 15,5 cm (ohne Henkel), Dm. Fuß: 8,5 cm. - Die Darstellung von tanzenden Jünglingen, sog. Komastenszenen war gegen Mitte des 6. Jh. vor allem in der schwarzfigurigen Vasenmalerei in Boetien und Attika sehr beliebt, Arbeiten der sog. 'Komasten-Gruppe', einer Künstlergruppe attischer Vasenmalerei, erfreuten sich großer Nachfrage und wurden nicht nur in andere Regionen Griechenlands, sondern bis nach Mittelitalien exportiert. - Literatur: Zum Typus des Kantharos: Mulder, E., Boeotia, Land of the Kantharos, Leiden 2012; zur Malerei der Komastengruppe: Kilinski, Karl, The Boetian Dancers Group, AJA 82.2 (1978), 173-191. - Ähnliche Objekte in der Antikensammlung, Berlin, im Archäologischen Museum in Theben sowie der Sammlung der Universität Yale. - Provenienz: Seit 1970 in norddeutschem Privatbesitz. -

Ein Gebot für "Schwarzfiguriger Kantharos mit tanzenden Komasten" abgeben:


Bitte melden Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Ihrem Passwort an.

oder:

Passwort vergessen

Nachdem Sie Ihre Registrierung bestätigt haben können Sie hier bieten. Zum Bestätigen erhalten Sie eine E-Mail mit einem entsprechenden Link.

Im Katalog suchen

oder gezielt auswählen: