Auktionen →  7. und 8. Mai 2021: Schmuck und Uhren - Kunst und Antiquitäten →  Kunst und Antiquitäten →  Hans Martin Ruwoldt: Seelöwen

zurück

Hans Martin Ruwoldt: Seelöwen


Hans Martin Ruwoldt (Brunsbüttelkoog 1891 - Hamburg 1969)

Seelöwen


Lot-Nr. 736 | Erlös: 1.100,00 €

Entwurf 1953. Bronze, braun patiniert. Monogr. 'HR'. H. 9 cm. - Kleinbronze nach der Monumentalplastik der Seelöwen im Park bei Ohlsdorf. - Deutscher Bildhauer, Zeichner und Graphiker. Ab 1920 Studium an der Kunstgewerbeschule Hamburg in der Bildhauerklasse von Richard Luksch, 1928-1933 Mitglied der Hamburgischen Sezession, 1955 als Nachfolger Edwin Scharffs Leiter der Bildhauerklasse an der HFBK, 1956 Edwin-Scharff-Preis der Stadt Hamburg, hauptsächlich bekannt für seine Tierbildnisse, zahlreiche Werke im Öffentlichen Raum in Hamburg. Mus.: Hamburg, MKG und Kunsthalle; Schleswig SHLM; Kiel KH; Rendsburg, Skulpturengarten. Lit.: Vollmer IV, Der Neue Rump, S. 384f., M. Bruhns (Hrsg.): Hans Martin Ruwoldt, Hamburg 1991, F. Weimar: Die Hamburgische Sezession 1919-1933, Fischerhude 2003, S. 144.

Im Katalog suchen

oder gezielt auswählen: