Logo Auktionshaus Stahl

Hamburger Hafen

Pit von Frihling (Hamburg 1919 - Hamburg 2011)


Hamburger Hafen

Lot-Nr. 449

Ergebnis : 500,00 €


Collage, 19,5 x 24 cm, l. u. sign. P. v. Frihling, unter Passepartout und Glas gerahmt, ungeöffnet. - Deutscher Maler, Graphiker und Kunstgewerbler. Nach einer Ausbildung als Schlachter und Kriegsdienst studierte er 1945-48 an der Landeskunstschule in Hamburg bei A. Mahlau und K. Kaschak. 1957 studierte er erneut, diesmal an der Hochschule für Bildende Künste bei G. Fietz, ab 1958 betrieb er in Hamburg und auf der niederländischen Insel Terschelling eine Kunstschule. F.s vielseitiges künstlerisches Spektrum umfaßt abstrakte und figürliche Werke sowie Arbeiten mit Sand und Metallen. Lit.: Der Neue Rump.

zurück

Pit von Frihling: Hamburger Hafen


Pit von Frihling (Hamburg 1919 - Hamburg 2011)

Hamburger Hafen

Lot-Nr. 449

Ergebnis : 500,00 €

Drucken

Collage, 19,5 x 24 cm, l. u. sign. P. v. Frihling, unter Passepartout und Glas gerahmt, ungeöffnet. - Deutscher Maler, Graphiker und Kunstgewerbler. Nach einer Ausbildung als Schlachter und Kriegsdienst studierte er 1945-48 an der Landeskunstschule in Hamburg bei A. Mahlau und K. Kaschak. 1957 studierte er erneut, diesmal an der Hochschule für Bildende Künste bei G. Fietz, ab 1958 betrieb er in Hamburg und auf der niederländischen Insel Terschelling eine Kunstschule. F.s vielseitiges künstlerisches Spektrum umfaßt abstrakte und figürliche Werke sowie Arbeiten mit Sand und Metallen. Lit.: Der Neue Rump.

Hamburger Hafen
Hamburger Hafen