Verkaufen


Sie möchten erfolgreich Gemälde, Kunstwerke, Antiquitäten oder Schmuck in einem renommierten und international tätigen Auktionshaus versteigern?

Hier erfahren Sie als Verkäufer Relevantes über die Auktionen und Verkaufsmöglichkeiten im Auktionshaus Stahl.
Das Auktionshaus Stahl befindet sich seit über drei Jahrzehnten in Familienbesitz und gehört zu den renommierten Kunstauktionshäusern in Deutschland.

Wir verfügen über langjährige Expertise in den Segmenten des Kunstmarktes: Gemälde Alter und Neuerer Meister, Moderne und Zeitgenössische Kunst, Kunstgewerbe und Angewandte Kunst (Porzellan, Silber, Möbel) Schmuck und Uhren, Asiatische Kunst.

Wir vermarkten Ihre Kunstwerke professionell und international, wobei wir sowohl die klassischen Printmedien als auch die neuesten Onlinetechniken und –portale nutzen.

Durch unseren weltweiten Versand des Printkatalogs und eine online aufrufbare Version in komplett englischer Sprache erreichen wir einen großen internationalen Käuferstamm.

Über das Live-Bieten mit unseren internationalen Partnern bieten wir auch außerhalb Europas die Plattform für zusätzliche Verkaufschancen in den USA und Asien.

Wir kommunizieren weltweit mit Sammlern und Händlern und verfügen über ein gut funktionierendes Netz bewährter Experten, Museen und Institutionen. Dank unserer langfristigen Kundenbindungen und einem exzellenten Serviceangebot erzielen wir überdurchschnittliche Verkaufspreise in sämtlichen Segmenten des Kunstmarktes.

Wir verleihen Ihren hochwertigen Kunstwerken den geeigneten Rahmen: unser Firmensitz, eine repräsentative Villa nahe der Außenalster, bietet einem anspruchsvollen Kundenkreis den exklusiven Rahmen für die Ausstellung hochwertiger Kunstwerke.

Wir sind der richtige Ansprechpartner, wenn Sie Ihre Kunst erfolgreich versteigern lassen möchten!

Der Weg zu einer erfolgreichen Versteigerung Ihrer Einlieferung:


Sie möchten Kunst verkaufen oder einen Nachlass auflösen? Kontaktieren Sie unsere Experten in den jeweiligen Abteilungen. Sie können für diese Kontaktaufnahme das Schätzungsformular verwenden oder eine E-Mail schreiben. Senden Sie uns, wenn möglich, Abbildungen und Informationen (z.B. Herkunft, Daten, Maße) der Objekte zu. Wir geben Ihnen eine erste Einschätzung der Objekte und beraten mit Ihnen das weitere Vorgehen. Für ein beratendes Gespräch zur Einlieferung können Sie sich vorab gerne telefonisch an unsere Experten wenden und dafür das Kontaktformular nutzen.

Möchten Sie einen Nachlass oder eine größere Sammlung auflösen, besuchen wir Sie gerne auch zu Hause, um die Kunstwerke vor Ort zu begutachten und einzuschätzen.

Selbstverständlich können Sie Ihre Kunstwerke auch direkt in unserem Hause während unserer täglichen Öffnungszeiten (Montag - Freitag 10 bis 18:00 Uhr) vorstellen. Nach der Begutachtung der Kunstobjekte am Original machen wir Ihnen ein Angebot und teilen Ihnen den Mindestpreis für die Versteigerung mit.
Wenn Sie sich für die Einlieferung entschlossen haben, schließen wir einen Versteigerungsvertrag mit Ihnen ab. Die Laufzeit des Versteigerungsvertrages beträgt vier Monate. Die Bedingungen senden wir Ihnen auf Nachfrage gerne zu.

Der Versteigerungsvertrag enthält sämtliche Informationen und Angaben zur Auktion und den Objekten: eine Auflistung aller Objekte, deren Mindestpreis, die Provision und die Vertragsbedingungen. Selbstverständlich fällt die Provision nur bei Verkauf an.

Gerne beraten wir Sie beim Transport oder sind Ihnen bei der Abholung behilflich. Falls nötig und gewünscht, unterstützen wir Sie auch bei der Veranlassung von Restaurations- oder Konservierungsarbeiten.
Wir setzen auf Transparenz. Bei uns erleben Sie keine bösen Überraschungen, daher sind die Regelungen klar.

Ausschließlich bei einem erfolgreichen Verkauf der eingelieferten Gegenstände berechnen wir eine Provision von 18 % des Zuschlagspreises zuzüglich der auf die Provision entfallenden MwSt.

Sonderkonditionen können bei hochwertigen Einzelobjekten oder Auflösungen bedeutender Sammlungen eingeräumt werden.

Für Abbildungen in Print- und Onlinemedien werden Ihnen seitens des Auktionshauses Stahl keine Kosten in Rechnung gestellt.
Der Auktionskatalog erscheint ca. drei Wochen vor der Auktion als Online-Version bzw. zusätzlich als Printversion.

Im deutsch- und englischsprachigen Online-Katalog sind sämtliche von unseren Experten kunsthistorisch beschriebenen Objekte kostenfrei abgebildet, im fakultativen Printkatalog selektiv.

Für unsere Auktionen werben wir sowohl in den klassischen Printmedien der nationalen und internationalen Kunst- und Tagespresse sowie Online. Darüber hinaus bieten wir alle Objekte neben unserer firmeneigenen über diverse internationale Internetplattformen und relevante internationale Auktionsdatenbanken an. Durch diverse Marketingaktivitäten, z.B. Newsletter, Presseberichte, Anzeigen in internationalen Fachzeitschriften und überregionalen Zeitungen erhöhen wir die Verkaufschancen Ihrer Objekte zusätzlich. Flankierend erreichen wir eine zusätzliche Aufmerksamkeit durch die Möglichkeit des Live-Bietens.

Die Besichtigung der Objekte findet während eines Zeitraumes von einer Woche vor der Auktion statt. Das Auktionsangebot präsentieren wir stilvoll im historischen Ambiente unserer Stadtvilla auf mehreren Ausstellungsetagen.
In der Auktion berücksichtigt der Auktionator neben den Saalbietern auch Gebote von schriftlichen Fernbietern, Telefon- und Online-Bietern, mit dem Ziel, den optimalen Marktpreis für Ihr Objekt zu erzielen. Mit der Erteilung des Zuschlages an den Höchstbietenden ist der Verkauf vollzogen. In einem Zeitraum von vier bis sechs Wochen nach der Auktion erfolgt - vorbehaltlich des Zahlungseingangs - die Auszahlung des Versteigerungserlöses per Überweisung oder Verrechnungsscheck. Zeitnah erhalten Sie per Post die schriftliche Abrechnung über Ihre Verkäufe. Falls Objekte in der Auktion nicht verkauft wurden, bieten wir diese noch ca. vier Wochen im anschließenden Freiverkauf, weiterhin zum vereinbarten Mindestpreis an.

Liefern Sie jetzt ein

Die Einlieferung für die Auktion im September ist bereits im vollen Gang. Seien Sie mit dabei! Ihre Kunstobjekte nehmen wir gerne bis zum 14. Juli 2017 entgegen. Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme (Kontakt).