Künstlerverzeichnis - Hans Heinrich Jürgen Brandes


Deutscher Landschafts- u. Stillebenmaler. B. wurde 1817-23 in der Lackwarenmanufaktur Stobwasser in Braunschweig ausgebildet, bis 1828 schloß sich ein Studium an der Akademie München an, u. a. bei P. Cornelius. Nach einer Tirol- u. Italienreise wurde er 1835 in Braunschweig Professor. Er malte 1860 das nördliche Querschiff des Braunschweiger Doms aus. Mus.: München (Neue Pinakothek), Hamburg (Kunsthalle), Braunschweig, Hannover. Lit.: Saur, Thieme-Becker.