Martin Gensler


In einer Blankeneser Küche

Martin Gensler (Hamburg 1811 - Hamburg 1881)


In einer Blankeneser Küche | Zuschlag €

Aquarell, 24,5 x 30 cm, l. u. sign. und dat. Martin Gensler 1877, unter Passepartout und Glas gerahmt, ungeöffnet. - Selten gehandelter Landschafts- und Figurenmaler aus der Hamburger Künstlerfamilie. Nach erstem Unterricht bei J. Rachau wurde er von seinen Brüdern Johann Jakob und Günther G. ausgebildet. Studien an der Münchener und Düsseldorfer Akademie sind nicht sicher nachweisbar, bereits 1830 stellte er aber bei der Berliner Akademie aus. Nach dem Hamburger Brand 1842 wurde er vom Senat mit der Erhaltung der Altertümer beauftragt und damit zu einem Pionier der Denkmalpflege. G. war auch an der Gründung des Museums für Hamburgische Geschichte und des Museums für Kunst und Gewerbe beteiligt. In seinen Gemälden ist G. ein bedeutender Schilderer des norddeutschen Volkslebens und Hamburgischer Altertümer. Mus.: Hamburg (Kunsthalle, Altonaer Mus.), Erfurt, Lüneburg, Washington u.a. Lit.: AKL, Thieme-Becker.

Künstlerverzeichnis

Liefern Sie jetzt ein

Die Vorbereitungen für die nächste Auktion am 22. Februar 2020 sind bereits im vollen Gang. Seien Sie mit dabei! Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme (Kontakt).

Nächste Auktionen

  • 22. Februar 2020
  • 25. April 2020